Samstag, 3. Dezember 2016

Dein Leuchten Rezension



Quelle von cbt und Amazon
Produktinformation
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: cbt (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164799
ISBN-13: 978-3570164792
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: What Light

Leseprobe

Inhalt;

Jedes Jahr zu Weihnachten reist Sierra mit ihren Eltern nach Kalifornien, um dort auf der Familienplantage Weihnachtsbäume zu verkaufen. Doch diesmal wird Sierras Welt auf den Kopf gestellt. Sierra verliebt sich – das erste Mal, unsterblich und mit aller Macht. In Caleb, den Jungen mit den Grübchen, der Weihnachtsbäume verschenkt und eine dunkle Vergangenheit verbirgt, denn Caleb soll seine Schwester angegriffen haben. In seiner Heimatstadt ist er deshalb ein Außenseiter. Sierras Eltern, ihre Freunde, alle warnen sie davor, sich auf ihn einzulassen. Doch Sierra kann nicht glauben, dass Caleb gefährlich ist, und riskiert alles, um ihre große Liebe zu gewinnen

Meine Meinung;
Dieses Buch war bereits mein zweites von Jay Asher was ich bisher gelesen habe, und war auch diesmal sehr angetan von dieser wunderschönen Story. Auch das Cover past perfekt zum Titel ein schöner Augenfang.In diesem Buch kam die Weihnachtsstimmung in mir auf es hat sehr viel Spaß gemacht das Buch zu Lesen. Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen, Das Setting und die Handlungsorte hat der Autor sehr gut beschrieben das ich mich mitten drin gewühlt habe. Es handelt sehr viel Liebe und wärme genau das richtige in dieser kalten Jahreszeit.
Die Charaktere wurde gut ausgearbeitet wirkten authentisch und glaubwürdig. Ich konnte mich mit Caleb und Sierras gut identifizieren sie wirkten auf mich wirklich sehr sympatisch.
Sierra ist die liebevolles und verständnisvolles Mädchen, sehr familiär und hilfsbereit.Gut fand ich das sie sich ein eigenes Bild von Caleb macht ,trotz der schweren Vorwürfe die um ihm herum kursieren. sie muss man einfach mögen.
Auch Caleb wirkt am Anfang ganz anders als gedacht, zu Beginn möchte ich ihn nicht so aber in laufe der Geschichte wirkte er doch sympaisch und konnte sein Handeln und Denkweise nachvollziehen. Was ich allerdings schade fand ist das die Story um Caelb Schwester ein wenig im Hintergrund gerückt ist kam meiner Meinung nach viel zu kurz, da der Klappentext doch viel mehr verspricht. Dennoch fand ich das Buch sehr gut,'

Ich werde definitiv noch vielmehr Bücher von Jay Asher lesen wollen, und freue mich schon auf sein nächstes Werk,


Fazit:   http://facemot.blogspot.com/Ein super Buch! Unbedingt zu empfehlen. Verpasst das nicht!




Autor:Jay Asher ist der Autor des weltweiten Millionenbestsellers »Tote Mädchen lügen nicht«, der in über 30 Länder verkauft, u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde und wochenlang die Spiegelbestsellerliste besetzte. Der Roman wird als 13-teilige Serie auf Netflix verfilmt. Sein zweiter Jugendroman, »Wir beide, irgendwann«, entstand in der Zusammenarbeit mit der Co-Autorin Carolyn Mackler. »Dein Leuchten« ist Jay Ashers dritter Jugendroman. Asher lebt in Kalifornien.

Freitag, 2. Dezember 2016

Kater Anton und das Weihnachtsglück Rezension




Quelle von Goldmann Verlagund Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (14. November 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442314240
ISBN-13: 978-3442314249
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 2,2 x 20,5 cm
Inhalt:

Wie ein kleiner Kater im winterlichen Dijon eine
Honigkuchen-Bäckerei rettet
Kater Anton reist nicht gerne, aber er freut sich auf das winterliche Dijon, wo seine Besitzerin Ella mit ihrem neuen Freund Xavier die Weihnachtsferien verbringen möchte. Sie wohnen ganz romantisch im hübschen Fachwerkhäuschen von Madame Bernard, die im Erdgeschoss eine Honigkuchenbäckerei betreibt, und genießen ihr Glück. Doch dann taucht der Anwalt Fréderic Burgoin auf, der den Laden für einen Großkunden aufkaufen soll, und bedroht die alte Dame. Zwei Tage später ist sie spurlos verschwunden – und mit ihr das uralte Familienrezept. Ella und Xavier wollen die Bäckerei retten. Nur wie? Da tritt Kater Anton auf den Plan ...

Meine Meinung:
Antons Welt wird durcheinandergewirbelt, als Ella ihren Kater mit nach Frankreich nimmt, um dort Weihnachten mit ihrem Freund zu verbringen – Einquartiert über der Honigkuchenbäckerei von Madame Bernard und ihres patenten Enkelkindes Manon erleben Ella und Anton eine Weihnachtszeit, die sie so schnell nicht vergessen werden…Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam durch den Klappentext und durch dieses wunderschöne Buchcover,  es ist mir sofort ins Auge gesprungen weil eine Katze drauf ist. Als Katzenbesitzerin wurde ich deshalb umso neugieriger da ich eine schöne Weihnachtsgeschichte gesucht habe und wurde umso neugieriger was mich in diese Story erwarten wird. Ich war positiv überrascht und hatte großen Spaß das Buch zu Lesen. Durch denn Schreibstil der Autorin und Erzählweise kam ich schnell durch und habe das Buch verschlungen. Besonders gut hat mir gefallen das Angela Troni aus der Sicht einer Katze auch geschrieben hat. Manchmal frage ich mich auch selber was wohl mein Kater denken mag, es war recht interessant sozusagen das Denken und das Handeln einer Katze zu Lesen. Die einzelne Charaktere wurde gut durch dacht und konnte mich auch gut mit ihnen anfreunden wirkten real und authentisch. Zu Beginn ist es eher ruhiger aber dann  wurde die Handlung wirklich spannend und blieb auch bis zum Schluss erhalten. Ich habe mit dem Kater Anton mit gefiebert und musste öfters auch während dem Lesen schmunzeln weil ich darin mein eigenen Kater an einigen Dingen wieder gefunden habe.
Ich möchte definitiv noch viel mehr von dieser tollen Autorin Lesen. Ich kann das Buch nur weiter empfehlen nicht nur was für Katzenfreunden ist dieses Schmuckstück etwas, sondern auch die eine locker flockige und schönes Weihnachtsbuch suchen.


Fazit; http://facemot.blogspot.com/Ein sehr gutes Buch. Lesen lohnt sich!



Autorin:
Die Autorin, Lektorin und Ghostwriterin Angela Troni hat sich sowohl im Sachbuch als auch in der Belletristik etabliert. Zu ihren Erfolgen gehören die Romane "Risotto mit Otto" und "Spaghetti in flagranti" sowie ihre Katzenbücher um Kater Flo und das Sachbuch "Am Ende des Kreisverkehrs links abbiegen", das kuriose Fahrschulanekdoten versammelt. Die Autorin hat siebzehn Jahre lang mit ihrem Kater Jarvis zahlreiche Abenteuer erlebt, die sie zu ihren Katzengeschichten inspirieren.

Leseliste Dezember 2016 Want to read

Welches der Bücher habt ihr denn bereits gelesen? Oder möchtet ihr vielleicht auch eins davon noch Lesen?



Donnerstag, 1. Dezember 2016

Monatsrückblick November

Gelesene Bücher.
Der Geist-Richard Laymon
Naschmarkt-Anna Koschka
Der Marsianer-Andy Weir
Rette mich-Becca Fitpatrick
Zwilingsbrut-Lisa Jackson
Rock and Roll Zombies aus der Besserungsanstalt-Bryan Smith
Schlafe sanft und ewiglich-Wendy Morgan
Die Schmetterlingsinsel-Corina Boman
Dirty Secrets-J Kenner
Mädchentod-Julia Heaberlin
Cinaed-Tanja Höfliger
Puppenbraut- May B. Awely
Heaven -Alexandra Adornetto
Die schönsten Weihnachtsgeschichten
Schön-Katherine Weiss
Solo für Girl online-Zoe Sugg
Rettungslos-Simone Van der Vlugt
Dein Leuchten-Jay Asher


Neuzugänge
Pusheen the cat-Claire Belton
Der Übungseffekt-David Brin
Kater Anton und das Weihnachgtsglück-Angela Troni
Dirty Secrets-J Kenner
Totengräberin-
Talon 3-Julie Kakawa
Kiss me in New York-Catherine Rider
Geisterzeilen- Janina Ebert
Und wieder Winter-Anja Schuber get
Schön-Katherine Weiss
Das Leuchten- Jay Ash er
Solo für Girl online-Zoe Sugg
Brennt die Schuld-Heidrun Wagner

Filme
Der Marsianer
Quija Orgie of evil
Bobby ind die Geisterjäger
Inferno
Fantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.


Serien:
The Following
Quantico

Samstag, 26. November 2016

Talon Drachennacht Rezension



Quelle von Heyne Fliegt und Amazon


Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (31. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453269721
ISBN-13: 978-3453269729
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Soldier
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,5 x 22,1 cm

Leseprobe klick

Inhalt:
Auch wenn ihr dadurch größte Gefahr droht, hat sich das Drachenmädchen Ember endgültig von der mächtigen Organisation Talon losgesagt. Nun hat sie auch noch ihren wichtigsten Verbündeten verloren: Garret, den Georgsritter, der ihr Feind sein sollte, der sie aber liebt. Obwohl Ember tief für ihn empfindet, hat sie ihn doch von sich gestoßen. Zutiefst verletzt, reist Garret nach London. Dort entdeckt er ein schreckliches Geheimnis über den Georgsorden. Ein Geheimnis, das sie alle, Ritter wie Drachen, ins Verderben reißen könnte. Und er erfährt, dass Ember dabei ist, in eine tödliche Falle zu laufen. Er muss zurück zu ihr …


Meine Meinung:
Auch dieser dritte Band konnte mich wieder total begeistern wie der erste und zweiteTeil. Das Buchcover ist auch wunderschön und ein echter Hingucker in jedem Bücherregal, die Trilogie im Bücherregal zu besitzen ist ein muss. Farblich passen sie perfekt zusammen. Auch hier ist wieder ein Drache zu sehen, in blau Töne gefallen mir sehr gut da sie unter anderem auch zu meinen Lieblingsfarbe gehören.
Der Schreibstil lies sich leicht und flüssIg zu Lesen.Als ich aber der erste Teil damals gelesen habe hatte ich etwas Probleme damit war am Anfang ein wenig schwierig, aber dann hatte ich mich gewöhnt und lies sich diesmal wirklich leichter zu lesen als damals.Man hat aber nicht nur in der Sicht von Ember lesen können, sondern auch von den anderen zwei Hauptpersonen Garret und Riley.Somit war es wirklich abwechslungsreicher, wenn es hauptsächlich aus ehere Charaktere geschildert wurde. Der dritte Band hat mir am besten gefallen was die Spannung betrifft,Die Charaktere wurden, toll beschrieben, ich konnte mir gut ein Bild von jeden einzelnen machen. fand ich wirklich schön beschrieben somit ich auch Mitgefühlt habe und wirkten auf mich sehr sympatisch. Auch die Nebencharaktere wie z. B. Riley,, Lexi, Kristin, Liam Sarah, Wes Lillith
Ember ist eine sehr aufgeweckte Drachendame, die nichts mehr liebt als frei zu sein und Action. Und sie ist sehr impulsiv, aber auch sehr tapfer und mutig. Außerdem ist sie sehr liebevoll, fürsorglich und stark. Sie ist sehr jung, frech und hat sich eine Meinung gebildet, der sie immer treu ist. Aber Ember ist auch extrem naiv und leichtgläubig und ist viel zu weich um jemand zu killen.
Garret ist ein sehr tapferer und mutiger junger Soldat, der zu seinen Ansichten steht und die Konsequenzen für sein Handeln ohne ein Wort übernimmt. Er ist sehr fürsorglich und hilfsbereit, er hilft sogar seinem Feind, nur weil er damit Ember hilft. Außerdem ist er sehr heiß.
Riley ist ein mutiger und tapferer junger Drache, der alles zum Schutz seiner Schutzbedürftigen machen würde. Er ist sehr fürsorglich und das Wohl seiner Drachen steht an erster Stelle. Er ist sehr hilfsbereit und verantwortungsvoll. Außerdem ist er sehr heiß und stark.
Man konnte die gegebenen Situationen gut folgen, die Beschreibungen bildlich vorstellen, mich konnte die Story fesseln. 
Vor allem die Kampf Szenen haben mir besonders gut gefallen somit ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Die Spannung stieg durch die Action Szene immer mehr.
In der Story gab es einige Wendungen von denen ich es gar nicht erwartet hatte, dieses Buch war dramatisch und auch brutaler als sonst, und das Ende hat mich auch umgehauen.
In groß und ganzen hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen. Mehr möchte ich gar nicht weiter erzählen und halte mich ein wenig zurück sonst würde ich spoilern.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Dieses Buch ist richtig toll. Lest es unbedingt einmal!


Autorin:
Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben: Langweilige Schulstunden vertrieb sie sich damit, all die Geschichten festzuhalten, die ihr im Kopf herumspukten. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. Drachennacht ist der dritte Band in der Talon-Serie um eine magische Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.

Donnerstag, 24. November 2016

Puppenbraut Rezension


Produktinformation
Taschenbuch: 212 Seiten
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (14. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1490432175
ISBN-13: 978-1490432175
Größe und/oder Gewicht: 14 x 1,3 x 21,6 cm

Inhalt:
Zoey Andrews verschwindet an einem warmen Herbsttag aus einem Park mitten im Herzen von New York City. Es gibt keine Zeugen. Die Cops des New York City Police Departments halten das Mädchen für das dritte Opfer des von ihnen spöttisch genannten „Dolly-Lovers“. Für die Journalistin Doreen Bertani beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Sie hat exakt sieben Tage, die Antwort auf die Frage zu finden: Wie weit würdest du für das Leben eines fremden Kindes gehen? „Dieses Buch berührt nicht nur! Es packt den Leser an der empfindlichsten Stelle und spuckt ihn in eine Geschichte hinein, aus der wahre Albträume geboren werden.“ „Nichts für schwache Nerven.“


Meine Meinung:
Gleich zu Beginn taucht man in das Geschehen eines Perversling das vor hat Mädchen zu entführen.Der Entführer hat einen Plan.Er versucht ihnen zu vermitteln, dass er die Eltern wieder zusammenbringen wird; denn alle Mädels haben eins gemeinsam: Ihre Eltern wollen sich trennen oder sind schon getrennt.Ehe nit die naivität aller Mädchen aus um sie damit entführen zu können. Das hat mich schon ziemlich neugierig auf die Geschichte gemacht, und wurde vom Inhalt auch nicht enttäuscht.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen das die Seiten einfach nur so dahin flogen. Ich hatte das Buch schnell durch gelesen was daran lag weil es spannend war, und wenige Seiten hatten um die 240. Ich wollte immer wissen wie es mit der Story weiter ging, die Spannung blieb von Anfang bis zum Ende erhalten.Die Autorin hat es geschafft mich als Leserin begeistern zu können. Was mir auch gefallen hat das die zwei Hautprotagonisten Homosexuell sind, was ich bisher noch nicht gelesen habe. War mal was ganz anders und abwechslungsreich, Es muss für ein Elternteil die Hölle sein, wenn sein eigenes Kind entfürrt wird und wie sie darunter Leiden.. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet das man mit ihnen einfühlen konnte.


Fazit;
http://facemot.blogspot.com/Ein gelungener Thriller denn ich nur weiter empfehlen würde verpasst es nicht es lohnt sich wirklich zu Lesen. Ich werde definitiv noch mehr von May Brooke Aweley lesen wollen,


Autorin:
Unter dem Pseudonym May Brooke Aweley
wagte die neugierige Berlinerin
den Sprung von schicksalhaften Geschichten
in die Welt der Thriller.
Seit ihrer Jugend ist sie dem Ruf
ihrer Passion zum Schreiben gefolgt.
Ihr Debüt, »Puppenbraut«, stürmte die eBook - Bestsellerliste
in kürzester Zeit.
May B. Aweley lebt in ihrer Wahlheimat Berlin,
wo sie heute die Vorzüge der ideenreichen Großstadt
mit ihrer Familie genießt.

Samstag, 19. November 2016

Rezension Mädchentod Rezension

Quelle von Goldmann und Amazon


Leseprorbe klick

Inhalt:
Kurz vor ihrem 17. Geburtstag wurde Tessa Cartwright halb begraben auf einem Feld in Texas gefunden – inmitten menschlicher Gebeine, kaum am Leben und ohne Erinnerung an ihre Entführung. Als einzige Überlebende eines Serienkillers gelangte sie zu zweifelhaftem Ruhm. Ihr Peiniger wurde schließlich gefasst. Knapp zwei Jahrzehnte sind seitdem vergangen – doch plötzlich erhält Tessa verstörende Nachrichten. Nachrichten, die nur vom Täter kommen können. Sitzt ein Unschuldiger in Haft? Will der Mörder sein Werk vollenden? Tessa muss die Wahrheit finden – und schneller sein als der Killer.

Meine Meinung:
Als ich der Buchtitel las und die Inhaltsangabe vom Buch was mich sehr angesprochen hat wollte ich gerne das Buch lesen. Dennoch fand ich die Handlung eher mittelmäßig als erwünscht.
Die Geschichte wird in zwei Erzählsträngen erzählt, in einem erzählt Tessa ihre Geschichte kurz nach der Entführung und im anderen im hier und jetzt, Zwanzig Jahre später.Das Buch enthält immer wieder geheimnisvolle Sätze, die den Leser über ihre damaligen Erlebnisse und die Jahre danach rätseln lassen. In der Gegenwart geht es um den Mann, der für den Mord an den anderen Susannen hingerichtet werden soll und den Zweifeln, die Tessa auf einmal kommen. Haben sie wirklich den Richtigen oder wird in wenigen Wochen ein Unschuldiger wegen ihrer Aussage vor 20 Jahren hingerichtet werden? Und und in der Vergangenheit handelt es sich um die 17-jährigen Tessie, die nach den traumatischen Erlebnissen in Behandlung ist, hin und her wechselt. In den Passagen aus der Vergangenheit mit Tessie und ihrem Therapeuten erfahren wir bruchstückhaft, was damals passiert ist,
Während des Lesens habe ich auch so einige Theorien entwickelt, wer der Mörder sein könnte, aber damit lag ich auf dem Holzweg und am Ende war es doch ganz anders.Dennoch fand ich persönlich das sich die Story langsam voran kam es zog sich das kaum Spannung auftaucht. Die Schreibweise der Autorin waren eher abgehackte Sätze, es blieb einige Fragen für mich offen mir haben die Aufklärungen gefehlt. Man wurde quasi mitten in einem Schauplatz geworfen ohne zu wissen was vorgefallen ist. Aber ich konnte mich sehr gut mit der HauptprotagonistinTessa anfreunden mir hat es es gut gefallen das die Autorin die frühere Teenager Tessa beschrieben hat, und die jetzige Erwachsene Tessa die nun selbst Mutter einer Tochter ist. Mehr kann ich eigentlich auch gar nicht zur der Handlung sagen sonst würde ich spoilern. Wenn ihr erfahren wollt wie sich die ganze Story entwickelt lest selber das Buch und bildet eure eigene Meinung.

Fazit;
Ein paar kleine Mängel gibt es, doch einige Stellen sind gut.




Autoirn:
Bevor Julia Heaberlin sich ihren Traum von der Schriftstellerei erfüllte, hat sie als preisgekrönte Journalistin für diverse Zeitungen und Zeitschriften geschrieben. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Dallas, Fort Worth, wo sie an ihrem nächsten Buch arbeitet.