Samstag, 18. November 2017

Bücher neuzugänge


Neues Video online von meinen Bücher Neuzugänge falls ihr eins dieser Bücher kennt würde ich mich über einen regelrechten Austausch freuen.

Mittwoch, 15. November 2017

Überraschungs Paket


Hi Zusammen ich habe Überraschungs Paket erhalten was darin sich befindet könnt ihr im Video sehen :)





Montag, 13. November 2017

Kiss me in Paris Rezension


Quelle von Cbt und Amazon


Produktinformation
Broschiert: 256 Seiten
Verlag: cbt (2. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164780
ISBN-13: 978-3570164785
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren
Originaltitel: Christmas Romance
Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 2,7 x 21,3 cm

Inhalt:
New Yorkerin Serena Fuentes hatte es sich alles so schön vorgestellt: Paris, die Stadt der Liebe, 21. Dezember, auf den Spuren der Hochzeitsreise ihrer Eltern, gemeinsam mit der Schwester – Romantik pur! Doch die Schwester düst mit ihrer neuesten Flamme nach Madrid ab, während Serena bei einem komplett Fremden unterkommen muss. Quelle horreur! Jean-Luc Thayer ist nur mäßig begeistert von der Aussicht, eine amerikanische Touristin babysitten zu müssen. Umso irritierter ist er, als Serena ihn auf eine von A bis Z durchgeplante Tour durch die Stadt mitzerrt. Jean-Luc improvisiert lieber, vorzugsweise mit der Kamera. Aber irgendwann auf dem langen Spaziergang durch Paris merken Serena und Jean-Luc, dass Gegensätze sich anziehen …



Meine Meinung
Aufgrund des ersten Buches Kiss me in New York was ich damals gelesen habe,und mir besonders gut gefallen hat, wollte ich auch gerne von dieser Autrin mehr Lesen und habe mich gefreut als ich erfuhr das Kiss me in Paris erscheint.Auch dieses wunderschöne Buchcover ist traumhaft ein echter Hingucker in jedem Bücherregal, bildlich passt es perfekt zum Inhalt der Geschichte.

In dieser Geschichte erfährt der Leser sehr viel über Paris, was mir sehr gut gefallen hat, das ganze Setting hat mir gut gefallen, Catherine Rider hat die schöne Orte im Paris und die Sehenswürdigkeiten gut ausgearbeitet und beschrieben das man quasi selber in Paris ist. Ich habe während dem lesen mir alles gut bildlich vorstellen können.

Hier handelt es sich hauptsächlich um die Trip our von Serena und Jean Luc und wie sie die einzelnen Sehenswürdigkeiten betrachten. Jedoch

Die Charaktere fand ich recht sympatisch vor allem Serena die diese Tour vor allem wegen ihren Vater macht besonders für ihren Vater, der vor einigen Jahren gestorben ist, und Serena hat seinen Tod immer noch nicht so wirklich verarbeiten. Die Story hat deswegen auch einen tiefgründigen Teil. Die Gespräche zwischen die Hauptprotagonisten sind auch unter anderem ernste Themen, was mich selber auch zum Nachdenken angeregt hat.

Jedoch muss ich erwähnen das mich die Geschichte nicht ganz packen konnte, es passierte eigentlich kaum was spannendes an machen Stellen zog es sich wie Kaugummi, auch die Romantik zwichen Serena und Jean Luc kam mir zu kurz. Ich habe die Beziehung zwischen denn beiden eher als freundschaftliches angesehen. Ich habe mir mehr Liebe zwischen denn beiden gewünscht erst gegen Ende wurde sie inniger.Was meiner Meinung nach auch viel zu kurz empfunden habe weil die Story schon zu Ende war.

Aber der Schreibstil war mein empfinden gut so wie es sich auch für ein Jugendbuch gehört, er war leicht und flüssig zu Lesen, auch wenn es sich an machen Stellen zog habe ich das Buch schnell Lesen können.

Fazit:
Ich kann diesen Jugendbuchroman trotzdem weiter empfehlen auch wenn es meiner Meinung nach einge kleine Mängeln hatte.
Die Geschichte erhält von mir 3, 5 Sterne.

Autorin:Stephanie Elliot und James Noble sind die beiden Autoren hinter dem Pseudonym Catherine Rider. Stephanie Elliot arbeitet als Lektorin in New York und lebt mit ihrem Mann und ihrer fünfjährigen Tochter in Brooklyn. Sie ist fest davon überzeugt, dass Bialys besser schmecken als Bagels, normale Taxis den Uber-Taxis vorzuziehen sind und man Pizza niemals mit Besteck essen sollte. Sie reist unheimlich gern nach London, wo die Leute so höflich sind. James Noble ist Lektor und hat bereits mehrere Romane unter verschiedenen Pseudonymen verfasst. Als waschechter Londoner arbeitet er heute in einem Londoner Verlag. James liebt Pie & Mash und achtet beim Aussteigen in der U-Bahn immer auf die Ansage: »Mind the gap!«. Trotzdem verschwendet er viel zu viel Zeit auf den Gedanken, wie es wohl wäre, in New York zu leben.













Sonntag, 12. November 2017

Liebe Schnee und anderes Disaster Rezension




Produktinformation
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: cbt (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570311856
ISBN-13: 978-3570311851
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Love and other Man-Made Disasters
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3 x 18,3 cm


Quelle Cbt und Amazon

Inhalt:
Für Juno ist das Leben ein einziges Risiko: Klimawandel, frei laufende Füchse, Zombies – das nächste Desaster wartet quasi um die Ecke. Als Juno von ihrer frisch zusammengewürfelten Patchwork-Familie zu einem Skiurlaub in den Alpen verdonnert wird, schätzt sie ihre Überlebenschancen gleich null ein. Das ändert sich erst recht nicht, als sie Boy trifft, den jungen Skilehrer: ruppig, waghalsig, abenteuerlustig. Überhaupt nicht ihr Typ. Oder etwa doch? Sich zu verlieben, merkt Juno bald, ist das größte Risiko von allen …

Meine Meinung:
Die Handlung ist gut durchdacht und hält von Anfang bis Ende.In dieser Geschichte handelt es sich um die Realität des Erwachsen werden man wird damit konfrontiert und das man sich sich selbst sorgen muss.Hier handelt es sich nicht um diese typische Jugend Story.

Die Charaktere im Buch fand ich recht sympatisch, vor allem die Hauptprotagonistin Juno hat es mir besonders angetan. Sie ist eine taffe humorvolle Person zum Teil tollpatschig und auch manchmal naiv aber genau das hat sie ausgemacht.

Hier trifft sie Boy, ja, Es gibt nur etwas an ihm, das sie zu ihm zieht.Boy ist zwar nicht sein richtiger Name jedoch weiß keiner wie er mit richtigen Namen heißt. Er will den Mount Everest erklimmen und spart jeden Cent, damit er seinen Traum verwirklichen kann. Am Anfang fand ich ihn als Person recht komisch weil er oft launisch war ich hatte keinen Bezug zu ihm. Aber mit der zeit wurde auch er mir sympatisch und konnte mich mit ihm anfreunden.
Auch die anderen Nebencharaktere waren gut ausgearbeitet, und fand es recht interessant wie die Patch Work Familie alles meistert. 

Der Schreibstil ist genau richtig wie es sich für ein Jugendbuch gehört. Er war leicht und flüssig. Da die Schrift groß war habe ich das Buch schnell durch gelesen. Die Autorin hat die Landschaft schön beschrieben als wäre der Leser selbst im Ski Urlaub.Auch wenn die Handlung im Winter spielt konnte ich die schöne und gemütliche Atmosphäre spüren.
Ich möchte auch gar nicht viel zur Handlung erzählen, man sollte sich einfach überraschen in die Story abtauchen.

Fazit:
Ich kann dieses Jugendbuch weiter empfehlen die gerne eine Wintergeschichte lesen wollen die gerne eine Story lesen wollen indem es sich um das Erwachsene werden dreht sowohl auch Liebe.




Autor:
Nicola Doherty ist in Dublin aufgewachsen, ihre Ausbildung erhielt sie am Trinity College in Dublin und in Oxford. Sie war zehn Jahre lang im Verlagswesen tätig, erst als Assistentin eines Literaturagenten, dann als Lektorin bei Hodder, zuletzt als Werbetexterin.

Donnerstag, 9. November 2017

Das Apartment Rezension





Produktinformation
Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Vollständige deutsche Erstausgabe (9. Oktober 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453438884
ISBN-13: 978-3453438880
Originaltitel: The Apartment
Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,2 x 20,5 cm


Quelle von Heyne und Amazon

Inhalt:
Die Ehe von Mark und Steph bröckelt. Um wieder Romantik in ihr Leben zu bringen, machen sie einen Häusertausch per Internet. Steph findet eine Unterkunft in Paris, die auf den Fotos traumhaft aussieht. Doch ihr Apartment entpuppt sich als böse Überraschung. Die Zimmer scheinen seit Jahren nicht mehr bewohnt zu sein, schwere Jalousien lassen kaum Tageslicht herein. Sie beschließen zu bleiben. Doch dann entdeckt Mark mehrere Plastikeimer – gefüllt mit Frauenhaar. Ihm wird klar, dass sie verschwinden müssen. Sofort. Doch der Albtraum hat bereits begonnen … und wird sie nicht mehr loslassen … nie mehr!

Meine Meinung:

Das Apartment begann als sehr vielversprechender, gruseliger Horror was ich unbedingt lesen wollte aufgrund diesen Klappentextes.

Ein südafrikanisches Ehepaar überlebt eine Invasion / einen Raubüberfall körperlich unbeschadet, wird aber emotional geschlagen und ausgelaugt. Auf Anregung eines Freundes entschieden sie sich für einen Wohnungstausch mit einem anderen Ehepaar aus Paris. Sie haben seit dem Raub im Grunde kein Geld mehr und das ist ein guter Weg, um billig aus dem Haus zu kommen. Anstatt der romantische Urlaub, auf den sie gehofft hatten, kommen sie in Paris an, um ein fast verlassenes Gebäude und eine ekelhafte, schmutzige Wohnung zu finden.

Was folgt, ist eine Reihe von seltsamen Ereignissen, die psychologische Verwüstung an dem Paar anrichten. Und während man das Buch liest, entdecken Sie einige Schrecken aus ihrer Vergangenheit die die Gegenwart beeinflussen können.

Ich ordne die Story nicht als Horror sondern eher wie ein Pychothriller der Autor hat mit der Psyche eines Menschen spielen wollen es wirkte alles paranomal und mysteriös.

Mark und Steph finden einige sehr ungewöhnliche Gegenstände in der Wohnung. Mark sieht und hört auch Dinge, die nicht - und auch nicht - da sein können. Dann wird es noch schlimmer, da der Urlaub, der die ehelichen Batterien des Paares aufladen sollte, sie völlig erschöpft. Wenn sie herausfinden, was wirklich vor sich geht, schafft die Offenbarung nur mehr Fragen, die zu einem gewissen Grad beantwortet werden, aber mit bitterer und blutiger Münze bezahlt werden.
Am Anfang fing die Story ziemlich ruhig an, aber nach der Zeit wurde die Handlung spannend, das 
ich einfach wissen wollte wie es endet.
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen, der Anfangt zog sich zwar ein wenig was ich schon erwähnt habe, aber als es umso spannender wurde, flogen die Seiten nur so dahin das ich die Geschichte schnell weg gelesen habe.
Ich habe mir zwar was anderes darin erwartet da es unter dem Genre Horror deklariert wurde, aber dennoch hat es kein Abbruch getan, und mir hat die Geschichte gefallen.


Fazit: 
Das Buch hat mir gefallen und kann es weiter empehlen die sich auch ein wenig gruseln möchten.





Autor:
Hinter S. L. Grey verbergen sich die Bestsellerautoren Sarah Lotz und Louis Greenberg. Beide Autoren leben in Südafrika, Sarah in Capetown, Louis in Johannesburg. Als S. L. Grey beschäftigen sie sich mit der Frage, was passiert, wenn der Mensch in Extremsituationen geworfen wird.

The rainy day book TAG



Montag, 6. November 2017

Freitag, 3. November 2017

Schloss aus Glas Rezension




Quelle von Diana Verlag und Amazon


Produktinformation
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Diana Taschenbuch; Auflage: 11. Auflage (6. Juni 2006)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453351355
ISBN-13: 978-3453351356
Originaltitel: The Glass Castle
Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 3,1 x 19 cm

Inhalt:
Jeannette Walls ist ein glückliches Kind: Ihr Vater geht mit ihr auf Dämonenjagd, holt ihr die Sterne vom Himmel und verspricht ihr ein Schloss aus Glas. Was macht es da schon, mit leerem Bauch ins Bett zu gehen oder in Nacht-und-Nebel-Aktionen den Wohnort zu wechseln. Doch irgendwann ist das Bett ein Pappkarton auf der Straße, und eine Adresse gibt es schon lange nicht mehr.

Jeannette Walls berichtet ohne Larmoyanz von ihrer ungewöhnlichen Kindheit in einer Familie, die man sich verrückter nicht vorstellen kann.


Meine Meinung:
Jeanette Walls ist eine begnadete Geschichtenerzählerin sie beschreibt ihre eigene Wahre Geschichte
Sie erzählt von ihrer Kindheit als Tochter eines hyperintelligenten, alkoholkranken Vaters und einer ambitionierten Künstler-Mutter, die beide an ihren Idealen scheitern. Die vier Kinder sind den sprunghaften Elternteilen hilflos ausgeliefert und machen das Naheliegendste, nämlich das Beste draus. Es ist eine Geschichte des Überlebens und des schließlichen Wohlstands innerhalb der Mainstream-Gesellschaft. Mich konnte diese Biografie packen es war leicht und flüssig zu Lesen., ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Nicht weil es an sich spannend war, sondern weil mich die Handlung emotional mit genommen hat. Es ist eine herzerwärmende Story die man wirklich gelesen haben sollte, eine Achterbahn der Gefühle beschreibt dieses tolle Werk.
Mehr möchte ich auch nicht verraten, meiner Meinung nach sollte man sich komplett in die Story abtauchen und sich überraschen lassen.


Fazit  Ein wundervolles bezauberndes Buch! Ich kann es jedem wärmstens empfehlen,

Monatsfavoriten Oktober Bücher Filme Musik ect....



Hi Leute meine Favoriten Video für den Monat Oktober ist online, welche Dinge ich geliebt habe seht ihr im Video :)

Donnerstag, 2. November 2017

Abigale Hall Rezension


Produktinformation

Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (21. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442485487
ISBN-13: 978-3442485482
Originaltitel: Abigale Hall
Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 3,5 x 18,5 cm

Quelle von Goldmann und Amazon

Inhalt:
London 1947: In einer nebelverhangenen Nacht schickt Bess Haverford ihre Nichten Eliza und Rebecca nach Wales. Eliza hat nicht einmal mehr Zeit, sich von ihrem Freund Peter zu verabschieden. In Thornecroft, einem einsam gelegenen Herrenhaus, müssen die beiden Schwestern als Dienstmädchen arbeiten. Doch in den gespenstischen Hallen scheinen merkwürdige Dinge vor sich zu gehen. In der Vergangenheit verschwanden immer wieder Dienstmädchen, und Abigale Hall, der nach der verstorbenen Frau des Hausherren benannte Prachtsaal, übt eine seltsame Faszination auf Eliza aus. Kann Peter sie finden, ehe das düstere Geheimnis von Thornecroft auch ihr Schicksal besiegelt?

Aufgrunde dieses Wunderschöne Buchcover und der Inhalt der mich angesprochen hat wollte ich unbedingt das Buch Lesen.

Thornecroft ist eine sehr stimmungsvolle Umgebung und Mrs. Pollard, der Hausmeister Mr. Drewry und der mysteriöse Mr. Brownawell tragen zu dem unheimlichen Gefühl des Romans bei. Die Autorin hat das Setting und die Handlungsorte wundervoll düster beschrieben, ich konnte teilweise diese düstere Atmosphäre Im Buch deutlich spüren.
Die Charaktere im Buch waren authentisch und glaubwürdig, man konnte alle Caharaktere gut kennen lernen und Eliza ist eine starke Hauptdarstellerin, aber ihre Suche nach Antworten wird von der sehr beeindruckenden Haushälterin schnell beendet. Eliza versucht, Informationen aus den Bewohnern der nahe gelegenen Stadt herauszuholen, aber da niemand außer Ruth Owen bereit ist, mit ihr zu sprechen, erhält sie nicht viele neue Details über die seltsamen Vorkommnisse in Thornecroft. Eliza, die es wagt, das riesige Herrenhaus zu durchsuchen, deckt sehr beunruhigende Zeichen auf, dass etwas ominöses vor sich geht, aber die Antworten, nach denen sie sucht, bleiben schwer fassbar.
Sie mochte ich besonders gerne als Protagonistin und war mir recht sympatisch.
Als Leserin möchte man natürlich wissen was passiert in diesem Herrenhaus
Der Schreibstil war leicht und flüssig zu Lesen, ich hatte das Buch innerhalb von 2 Tagen aus gelesen.
Die Geschichte beginnt zwar sehr langsam das nicht viel passierte, aber mit der Zeit nahm die Geschichte ihren Lauf und es wurde spannender, nach und nach lüftet man das Geheimnis im Herrenhaus. Mit dem Ende war ich teilweise überrascht.

Fazit: 
Ich kann das Buch weiter empfehlen die gerne einen historischen Roman lesen wollen


Autorin:

Lauren A. Forry wuchs in einem kleinen Ort in den Wäldern von Bucks County, Pennsylvania, auf und studierte Filmwissenschaften an der New York University, bevor sie nach London ging und dort ihren Master in Creative Writing machte. Für ihren Debütroman »Abigale Hall« wurde sie mit dem Faber and Faber Creative Writing MA Prize ausgezeichnet. Lauren A. Forry lebt auf dem englischen Land.




Mittwoch, 1. November 2017

Leseliste November Want to read 2017


Monatsrückblick Oktober

Gelesene Bücher
ES geschah im Kinderzimmer-Joyce Eggington
Das siebte Kind-Erik Valeur
Das Haus der Geister-
Unserer Verlorene Herzen-KrystalSuterland
Der Übergang-Justin Cronin
Soul Wates-Bianca Josivoni
Trouble - Süchtig nach Dir-Chelsea Fine
India Place - Wilde Träume-Samantha Young
Little Lies - Vollkommen vertraut
Twisted Perfection - Ersehnt- Abbi Glines
Take a Chance Begehrt-Abbi Glines
One more Chance BefreitAbbi Glines
Illuminati-Dan Brown
Sakrieleg-Dan Brown
Roter Mond-Benjamin Percy
Opferzeit -Paul Cleave
Schloss aus Glas-Jeannette Walls
Kalte Angst-Kay Hooper
Kay Hooper
Schrei der Nachtigal-Andreas Franz
Der Tag an dem du stirbst-Lisa Garner
Teufelsleib-Andreas Franz
Mörderische Tage-Andreas Franz
Ein heisser Ritt-Deliah Devin
Die Schattenträumerin-Janine Wilk
Die  Worte der weissen Königin-Antonia Michaelis
Kindermund-Pola Kinski
Sayumi: Sayu Smiles-Sadako
Nova & Quinton - No Regrets-jessica Sorenson
New York Love Story-Katrin Lankers
Just Now Abbi Glines
Wie ein Splitter im Mosaik-Nikola Huppertz
Das Auge-Richard Laymon
Die Auserwählten - Im Labyrinth-James Dashner
Mit dir an meiner Seite-Nicholas Sparks


Neuzugänge
Mein kreatives Ausmalkochbuch-Adrianna Adarme
Schloss aus Glas-Jeannette Walls
Kiss me in Paris-Catherine Rider
Liebe, Schnee und andere Desaster-Nicola Doherty
Abigale Hall-Lauren A. Forry
Das Apartment-S.L. Grey
Beautiful Liars Katharine McGee
Die Worte der weißen Königin-Antonia Michaelis
Ney York Love Storys-Katrin LankersJanine WilkDie Schattenträumerin
Heart Beat Away-Laura Summers
Kindermund-Pola Kinski
Rumpax Rabuzack zaubert Weihnachten-Barbara Rose
Der 23´4 Weihnachtsmann-Wolfram Hänsel
Ein heisser Ritt-Deliah Devin
Das Auge-Richard Laymon

Filme:
Es
House of Horror
Vaiana
Amityville Horror
Mother
Der Himmel wird warten
Brücke nach Terabithia
Cool Girls
Schloss aus Glas
Dead Silcence


Serien:
Pretty Little Liars
Scream Queens 

Sonntag, 29. Oktober 2017

Q&A Teil 1 Youtuber negative Eiegenschaften träume etc

Hier ist nun der erste Teil vom Q&A Fragen Antwort Video der zweite Teil wird noch folgen. Falls ihr noch weitere Fragen habt nur her damit :)

Samstag, 28. Oktober 2017

Bücher Neuzugänge

Im Video zeige ich euch welche Bücher bei mir eingezogen sind, vielleicht kennt ihr sie bereits oder auch nicht:)



Freitag, 27. Oktober 2017

Grand Hotel Angst Rezension




Quelle von Penguin und Amazon


Produktinformation
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Penguin Verlag (14. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3328100881
ISBN-13: 978-3328100881
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3 x 20,5 cm

Inhalt:
Italien, März 1899. Die junge Nell reist mit ihrem Mann Oliver an die ligurische Küste, um in Bordighera ihre Flitterwochen zu verbringen. Das Paar logiert im luxuriösen Grandhotel Angst. Nell ist von dem großartigen Gebäude, dem exotischen Hotelpark und dem Blick aufs funkelnde Meer fasziniert. Doch zu ihrer Überraschung kennt Oliver nicht nur bereits das Personal und einige Gäste, sie scheinen auch Geheimnisse zu teilen. Als ein Hotelgast überraschend verstirbt, beginnt Nell, nachzuforschen. Und stößt auf eine Geschichte von Schuld und Verrat – und auf eine unheimliche Legende, die sie in ihren Bann zieht. Bis sie plötzlich selbst im Verdacht steht, ein Verbrechen begangen zu haben ...


Meine Meinung
Aufgrund diesen Klappentext hat mich dazu verführt, dieses Buch lesen zu wollen weil es klang vom Inhalt vielversprechend. Das Cover finde ich sehr ansprechend und wiederspiegelt auch den Inhalt wieder.

Nell ist fasziniert von der Geschichte des Hotels und versucht hinter das Geheimnis zu kommen. Doch je länger sie sich damit beschäftigt umso mehr beginnt sie an ihrem Verstand zu zweifeln und dann steht sie auch noch unter Mordverdacht….oder gibt es einen Geist der hinter allem steckt?

Gleich schon zu Beginn lernt man die atmosphärische Aura und das Flair des Hotels Angst kennen.Das Settung und der Handlungsort hat mir sehr gut gefallen man hatte das Gefühl mitten im geschehen zu sein, Da spürt man als Leeserin eindeutig das sich die Autorin mit diesem Ort vertraut gemacht hat und reschaschiert hat:

Der Anfang fand ich zwar ein wenig zäh weil es nur so dahin plätscherte aber mit der zeit wurde die eschichte spannender somit ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. ich wollte immer wiessen was steckt dahinter ist alles Real oder wird unsere Protagonistin paranoid?

Die Charaktere im Buch kamen meiner Meinung nach sehr glaubwürdig und fand sie recht sympatisch somit hatte ich eine gute Bindung zu ihnen.
Jedoch hätte ich mir mehr von den Nebencharaktere gewünscht sie wurden meiner Meinung nach viel zu kurz beschrieben und hatten nur eine kleine Rolle in dieser Story.

Während dem lesen gab es viele Wennungen mit denen ich überhaupt nicht gerechnet hatte, viele Fragen standen offen und mit diesem Ende war ich positiv überrascht. Das Buch wurde zwar als Roman deklariert aber ich finde das es es eine Art Mystery Roman zu ordnen.


Fazit:
Ein gelungener Mystery Roman denn ich weiter empfehlen kann.





Autorin:
Emma Garnier ist das Pseudonym einer Autorin, deren atmosphärische Krimis regelmäßig in den Top 10 der Bestsellerliste stehen. Vor Jahren stieß Emma Garnier während einer Italienreise auf ein verlassenes Hotel in Bordighera, an der ligurischen Küste. Sie begann zu recherchieren und war von der Geschichte so fasziniert, dass sie beschloss, eines Tages einen Roman darüber zu schreiben. Mit "Grandhotel Angst" erfüllt sie sich diesen Traum.

Donnerstag, 26. Oktober 2017

TAG my favorite

Mein neues Video ist online habe bei einem tollen TAG mit gemacht fühlt euch getaggt viel Spaß :)


Sonntag, 22. Oktober 2017

Top Herbstbücher Teil 2

Spontan habe ich mich entschieden denn zweiten Teil hochzuladen auch wenn das Video erst nächste Woche online gehen sollte :) Viel Spaß

Freitag, 20. Oktober 2017

Sub Voting ich brauche eure Hilfe

Mein neues Video ist online es geht um ein Sub Voting würde mich freuen wenn ihr abstimmen könntet damit mir die Entscheidung leichter fällt :) https://www.youtube.com/watch?v=vkahc5VP1XI

Montag, 9. Oktober 2017

Book Title TAG

Ich wurde getaggt und habe natürlich beim Book Title mit gemacht falls ihr Lust habt mit zu machen macht ihn gerne mit; und fühlt euch alle getaggt:)








Sonntag, 8. Oktober 2017

Mein kreatives Ausmalkochbuch Rezension




Quelle von Südwest Verlag und Amazon


Produktinformation

Broschiert: 96 Seiten
Verlag: Südwest Verlag (21. August 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 351709627X
ISBN-13: 978-3517096278
Originaltitel: A Cozy Colouring Cookbook
Größe und/oder Gewicht: 21 x 1,5 x 21,1 cm


Inhalt:
Mit diesem Kochbuch entspannt man beim Ausmalen und Genießen. Ob Avocadotoast, Rhabarberkuchen oder Donuts mit Streuseln - diese einfachen Wohlfühlrezepte sind nicht nur lecker, sondern auch farbenfroh. Die inspirierenden Ausmalmotive der Gerichte können kreativ gestaltet werden. Die Erdbeeren werden rot oder lila, die Avocados grün oder blau und der Hund Amelia bekommt pinkes Fell. So wird dieses Buch auch zum perfekten Geschenk: kunterbunt, lebendig und individuell.


Meine Meinung:
40 Gerichte hat die Food-Bloggerin aus den USA niedergeschrieben von der Illustratorin Amber Day zeichnen lassen
Ich bin wirklich restlos begeistert das Cover ist ein mega Hingucker es sticht einem sofort ins Auge aber nicht nur äußerlich wunderschön sondern auch die innere Gestaltung gefällt mir richtig gut.
Es sind Wunderschöne Zeichnungen die man ausmalen kann, es ist wirklich liebevoll gestaltet darin sind alle verschiedene Koch und Backrezepte vorhanden eine bunte Mischung aus allem. Es sind nicht nur folgene Rezept Illustrationen vorhanden sondern es wurde auch geachtet das sogar die Zutaten vorhanden sind die man braucht und auch ausmalen kann. Hierin erhält man tolle Anregungen es macht Spaß darin zu blättern sich die einzelnen Rezepte durch zu lesen und die wunderschönen Illustrationen visuell anschauen. ich habe einiges neues entdecken können. das ich auf jeden Fall an ein oder andere leckere Rezept nach machen möchte.
Ich hatte richtig Spaß mit diesem Ausmalbuch gehabt und konnte mich während denn Ausmalen gut entspannen.

Fazit
Das Buch ist auch ein tolles Geschenk die auch gerne Ausmalen oder sich für Rezepte und Fashion interessieren.

Freitag, 6. Oktober 2017

Top 5 Herbstbücher Teil 1

Heute zeige ich euch meine Top Herbstbücher die ich euch empfehlen kann, vielleicht ist das ein oder andere Buch für euch dabei :) Viel Spaß mit diesem Video

Dienstag, 3. Oktober 2017

Das zweite Gesicht Rezension







Produktinformation

Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: btb Verlag (10. April 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442714826
ISBN-13: 978-3442714827
Originaltitel: The Visionist
Größe und/oder Gewicht: 12 x 3 x 18,5 cm




Quelle von btb Amazon

Inhalt:
Massachusetts 1842: Die 15-jährige Polly zündet die heimische Farm an, ihr brutaler Vater kommt in den Flammen um. Polly und ihr Bruder müssen fliehen und finden Zuflucht in einer Shaker Gruppe. In dieser religiösen Gemeinschaft mit strengen Regeln wähnt sich Polly sicher vor den Nachstellungen des Privatdetektivs Simon Pryor, der den Fall aufklären soll. In der jungen Shaker-Schwester Charity findet sie eine Freundin und Verbündete. Doch als Polly sich in den Augen der Gemeinschaft als „Seherin“ erweist, als eine Auserwählte mit mystischen Visionen, beobachtet man sie auch hier mehr als genau. Wird Polly unter diesen Umständen weiter ihre wahre Geschichte verheimlichen können?

Meine Meinung:
Der Visionist zeigt eine umfassendere Ansicht des Shaker-Lebens und die Trennung von Kindern von ihren Eltern und Geschwistern: Diese Thematik an sich finde ich schon sher traurig aber mich hat der Inhalt sehr angesprochen das ich dieses Buch lesen wollte. 
Schon alleine dieses wunderschöne Cover ist ein Hingucker, trotz der hellen Farben wirkt es sehr düster. Es passt ideal zur Geschichte.

Die junge Polly hat einen Vater, der sie vergewaltigt hat, der Trunkenmann ist, der sie und ihre Mutter schlägt und ihren jüngeren Bruder hirngeschädigt hat. Wenn ihr Haus niederbrennt, sammelt sie ihre Mutter, ihren Bruder und geht. Ihre Mutter legt die Kinder bei der örtlichen Shaker-Siedlung ab. Die Arbeit ähnelt dem, was Polly gewohnt ist, aber das Tanzen in der ersten Besprechung, die sie besucht, macht ihre Rückblende zu ihrem Vater und die Schüttler denken, dass sie ihr erster Visionist ist. Sie sagt ihnen, sie sah Engel.
Der Roman findet in der Mitte des 19. Jahrhunderts Neu-England statt und ist in einer fiktiven Shaker-Gemeinschaft zentriert. Polly versehentlich versöhnt sich als Visionist, der die Liebe des Gründers während der Ekstase ihres ersten Gottesdienstes sieht. Die Beschreibungen der Entzückung der Gläubigen und das Vergnügen eines einfachen Lebens greifen den Leser ein, auch wenn Polly in die Siedlung eingewebt ist. Doch die Fissuren im Dorf erscheinen, und das Gift der Welt bleibt im Herzen. In den Herzen ihres einen wahren Freundes und in der Stärkung der Entschlossenheit des Feuerforschers, ihr zu helfen, sehe ich die Spuren des wahren Geistes.
Das Buch ist in Kapitel aufgeteilt und in drei verschiedene Erzählperspektiven erzählt es handelt sich hier um Polly Charity und Simon.
Mir hat am besten die Erzählperspektive von Polly gefallen, ich mochte sie als Charakter und man hat mit ihr gefühlt und mitgefiebert.

Schwester Charity fand ich meiner Meinung nach mittelmäßig, was daran lag das ich mich mit ihr nicht ganz anfreunden konnte,Sie ist eine wahre Gläubige. Sie wurde als Baby zu den Shakern.gebracht. Ich fand sie zu Beginn ein wenig hochnäsig die sich für was besseres hält, aber dann passiert auch ihr ein schlimmen Schicksalschlag.

Simon Pryoer fand ich als Protagonist sympatisch er muss die Pollys Mutter finden und die Frage klären, wem das Land jetzt eigenltich gehört.. Gerade seine Sichtweise hat mir gut gefallen denn dann hat die Geschichte nach und nach Fahrt angenommen.
Jedoch hatte ich am Anfang doch ein wenig meine Schwierigkeiten in die Story reinzu kommen ich fand es tewilweise etwas verwirrende und der Schreibstil fand ich zäh.

Fazit: 
Es war ein mittelmäßger historischer Roman der meiner Meinung nach mehr potenzial haben konnte, dennoch fand ich ich die Thematik gut.




Montag, 2. Oktober 2017

Scherben der Dunkelheit Rezension






Quelle von Cbt und Amazon

Produktinformation
Gebundene Ausgabe: 592 Seiten
Verlag: cbt (25. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164853
ISBN-13: 978-3570164853
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15 x 4,8 x 22,1 cm

Inhalt:
Die sechzehnjährige Anouk verbringt die Ferien in einem kleinen Dorf in der Bretagne. Kurz nach ihrer Ankunft gastiert der Dark Circus in der Nähe: ein geheimnisvoller Zirkus, der im Dorf für seine düsteren und besonderen Vorstellungen bekannt ist. Auch Anouk gerät schnell in seinen Bann und damit in einen Kosmos, den sie kaum für möglich hielt: Eine magische Welt öffnet sich vor ihr, in der sie den mysteriösen Zauberer Rhasgar kennenlernt. Doch der Dark Circus birgt mehr, als Anouk ahnt. Bald schon schwebt sie in tödlicher Gefahr und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann. Denn es gibt keine Regeln im Dark Circus bis auf eine: Nichts ist, wie es scheint ...

Meine Meinung:
Das Cover ist ein absoluter Hingucker! Ich finde das Bild alleine schon wunderschön und sehr auffällig, doch durch das glänzende Cover sticht es gleich noch doppelt hervor. Es wirkt geheimnisvoll und magisch, man kann gar nicht anders, als es in die Hand zu nehmen.Es passt auch ideal zur Geschichte.
Die Geschichte wird hauptsächlich aus der Sicht von Anouk geschrieben so konnte ich mehr über die Protagonistin erfahren und ihre Gedanken und Handeln besser nach vollziehen können.Das Setting jedoch wurde durch drei verschiedene Orte aufgeteilt: den Zirkus, das Dorf und die alte Turmruine. Das fand ich an sich sehr gut Die Handlung fand ich dagegen originell und spannend, sodass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte, bis ich es zu Ende gelesen hatte. Man wird also definitiv erstklassig unterhalten und in eine Fantasywelt entführt, die das Kopfkino anknipst.
Wir lernen Anouk kennen, die ihren ersten Urlaub ohne ihre nervigen Eltern verbringt. sie verbringt ihre Freizeit gerne mit Bücher Lesen und zeichnet sehr gerne.Sie ist eher das schüchterne zurück gezogene Mädchen die in ihrer eigenen Welt lebt.
Anouk war mir als Protagonistin auf Anhieb sehr sympathisch, ich habe sie sehr gerne begleitet, da ich sie recht ähnlich vom Charakter wie ich bin. Deshalb mochte ich sie und konnte mich gut in sie hinein versetzten.
Auch die Liebesgeschichte zwischen Anouk und Rhasgar fand ich lesenswert. Am Anfang stöst er sie von sich weg doch nach und nach entwickelt sich langsam doch die Liebe zwischen denn beiden. Man hofft eáls Leser einfach das die beiden zusammen kommen und ein Happy End gibt.
Der Schreibstil der Autorin ist doch recht poetisch,am Anfang doch etwas gewöhnungsbedürftig, doch mit der Zeit konnte ich mich anfreunden und lies sich dann schnell und flüssig zu Lesen.
Vor allem Das Ende fand ich teilweise traurig und gleichzeitig sehr emotional, womit man gar nicht gerechnet hätte.

Fazit:
Wer ist eine düstere, fantastische Welt abtauchen möchte, kann ich dieses wundervolle Buch nur weiter empfehlen mir hat es gut gefallen.




Autorin
Gesa Schwartz wurde 1980 in Stade geboren. Sie hat Deutsche Philologie, Philosophie und Deutsch als Fremdsprache studiert. Nach ihrem Abschluss begab sie sich auf eine einjährige Reise durch Europa auf den Spuren der alten Geschichtenerzähler. Für ihr Debüt „Grim. Das Siegel des Feuers“ erhielt sie 2011 den Deutschen Phantastik Preis in der Sparte Bestes deutschsprachiges Romandebüt. Zurzeit lebt sie in der Nähe von Hamburg in einem Zirkuswagen.

MonatsFavoriten September 2017

Mein Video ist online habe mein altes Format wieder belebt was ich zu beginn damals eingeführt hatte auf meinem Kanal würde mich freuen wenn ihr vorbei schaut :)






Sonntag, 1. Oktober 2017

Unsere Verlorene Herzen Rezension



Quelle von cbj und Amazon

Produktinformation

Broschiert: 384 Seiten
Verlag: cbt (25. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570164977
ISBN-13: 978-3570164976
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
Originaltitel: Our Chemical Hearts


Inhalt:
Der 17-jährige Henry war noch nie verliebt. Kein Herzklopfen, keine Schlaflosigkeit, keine großen Gefühle. Bis seine neue Mitschülerin Grace vor ihm steht: in schlabbrige Jungsklamotten gehüllt, mit einem kaputten Bein und einer kaputten Seele. Ihre Zerbrechlichkeit macht sie in Henrys Augen nur noch schöner. Aber Grace lässt Henry kaum an sich heran – bis sie ihn eines Tages völlig unvermittelt küsst. Henry wagt es, zu hoffen. Doch irgendein ungreifbares Geheimnis scheint zwischen ihnen zu stehen


Meine Meinung:
Das Buchcover gefällt mir sehr gut was daran liegt das es schön bunt ist mit pastellfarben und hat Herzmotive. Es wiederspiegelt die Geschichte wieder
Ich habe gerade das Buch beendet und wollte gleich diese Rezension schreiben, da mir der Inhalt noch so präsent ist. Ich bin überrascht ich hätte nicht erwartet das mir dieses Buch so gut gefallen wird. Am Anfang dachte ich das wäre diese typische 0815 Teenie Liebe, was man in vielen Jugendbücher findet, jedoch war es hier komplett anders. Natürlich handelt es sich um das Thema Liebe aber es wurde von der Autorin hervorragend aus gearbeitet. Es ist teilweise humorvoll geschrieben aber auch sehr schmerzhaft es war eine bunte Mischung was mir gut gefallen hat.
Ich konnte mich mit beiden Protagonisten anfreunden, sie waren mir recht sympatisch man lacht mit ihnen und man weint sogar mit ihnen. Ich hatte während dem Lesen ein totales Gefühlschaos.
Man leidet mit den Charakteren,  Grace hatte eine schlimme Vergangenheit was ihr passiert ist, möchte ich nicht verraten sonst würde ich spoilern. Aber so konnte ich sie besser verstehen warum sie sich so verhält und warum sie Jungsklamotten trägt. 
Henrys Verhalten konnte ich auch nachvollziehen er war bisher noch nie in seinem Leben verliebt, er kannte dieses Gefühl gar nicht, als er merkt das er sich in Grace verliebt hat, spürt man sehr wie unsicher er am Anfang war wie er sich verhalten sollte, ob er auch alles richtig machen kann um Grace glücklich zu machen. Es war schön zu Lesen was für Fortschritte Henry macht.
Der Anfang fand ich zwar ein wenig zäh, aber dann kam ich im Lesefluss und mit der Zeit erfahren wir mehr über beide Charaktere. Mit dem Ende habe ich nicht erwartet dennoch fand ich es toll.
Ich habe das Buch innerhalb von ein paar Stunden verschlungen es lies sich schnell und leicht zu Lesen, und vor allem musste ich als Leserin wissen wie Endet die Geschichte.


Fazit:
Ich kann dieses wundervolle Jugendbuch nur weiter empfehlen es lohnt sich die Story zu Lesen.
Ich werde definitiv mehr von Krystal Sutherland lesen wollen.



Autorin:
Krystal Sutherland ist in Townsville, Australien, geboren und aufgewachsen, einem Ort, der noch nie einen Winter gesehen hat. Bevor sie 2011 nach Sydney zog, lebte sie in Amsterdam, wo sie als Auslandskorrespondentin gearbeitet hat, und in Hong Kong. Krystal war auf der Shortlist für den Queensland Young Writers Award. Sie hat keine Tiere und keine Kinder, dafür aber ein Hollandrad mit dem Namen Kim Kardashian, und einen kleinen, aufblasbaren Dinosaurier namens Herbert. Unsere verlorenen Herzen ist ihr Debütroman.

Leseliste Oktober


Pünktlich zum Monatsanfang zeige ich euch im Video was gerade online hing welche Bücher ich in diesem Monat Lesen möchte 😊


Samstag, 30. September 2017

Monatsrückblick September

Gelesene Bücher
You are mine-Kirstyn Mc Dermott
Christine-Stephen King
Spectrum-Ethan Cross
Elias und Laia 2  Sabba Tahir
Das Herz des Verräters-Mary E Pearson
Wie die Luft zum Atmen-Cherry
Totenmaske-Helene Henke
Wie das Feuer zwischen uns -Brittainy C. Cherry
Sul Mates flüsterndes Licht-Bianca Iosivoni
Die Kinder-Wulf Dorn
Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters-Mary E. Pearson
Schattenjunge-Carl  John Vallgren
Winter Erbe der Finsternis-Asia Grenhorn
Coldworth City-Mona Kasten
Sag das du mich liebst-Joy Fielding
Love Alice-Nataly Savina
Zimt und Zauber-Christina Jones
Grandhotel Angst-Emma Garnier
Totenzeichner-Veit Etzold
Scherben der Dunkelheit- Gesa Schwarz
Bastard-Patricia Cornwall
Hörig-Petra Hammesfahr
Vermächtnis des Schweigens-Heather Gudenkauf
Und morgen du- Stefan Ahnhem
Gated - Die letzten 12 Tage-Amy Christine Parker
Die Katze-Joy Fielding
Der Schock Mark Raabe
Das zweite Gesicht Rachel Urquart

Neuzugänge:
Coldworth City-Mona Kasten
Wie das Feuer zwischen uns- Brittainy C. Cherry
Die Kinder-Wulf Dorn
Haus der Geister-Boyne
Winter Erbe der Finsternis-Asia Grenhorn
Unsere verlorenen Herzen-Krystal Sutherland
Scherben der Dunkelheit-Gesa Schwartz
Love Alice-Nataly Savina
Grandhotel Angst - Emma Garnie
Das zweite Gesicht Rachel Urquart


Filme
Boys dont cry
Elevenfourteen
The Circle
mein Sohn Helen
The Book of Henry
Evil Hatebreed


Serien
Clarissa
Pretty Little Liars Staffel 7
Supertalent



Mittwoch, 27. September 2017

Bücher aussortiert Book Unhaul

Ich war fleißig am ausmisten welche Bücher bei mir das Bücherregal verlassen seht ihr im Video :)

Samstag, 23. September 2017

Die Kinder Rezension




Quelle von Heyne und Amazon

Produktinformation
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (4. September 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453270940
ISBN-13: 978-3453270947
Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 3,2 x 20,8 cm




Inhalt:

Auf einer abgelegenen Bergstraße wird die völlig verstörte Laura Schrader aus den Trümmern eines Wagens geborgen. Im Kofferraum entdecken die Retter eine grausam entstellte Leiche. Als die Polizei den Psychologen Robert Winter hinzuzieht, wird dieser mit dem rätselhaftesten Fall seiner Karriere konfrontiert: Die Geschichte, die Laura Schrader ihm erzählt, klingt unglaublich. Doch irgendwo innerhalb dieses Wahnkonstrukts muss die Wahrheit verborgen sein. Je weiter Robert vordringt, desto mehr muss er erkennen, dass die Gefahr, vor der Laura Schrader warnt, weitaus erschreckender ist als jeder Wahn.

Meine Meinung:Im Vorwort erklärt uns Wulf Dorn, dass vieles in diesem Thriller tatsächlich der Realität entspricht und wenn ihr das Buch gelesen habt, dann werdet ihr es verstehen. Nichts ist erschreckender und grausamer als das echte Leben, das machte die Geschichte für mich mehr interessanter. Jedoch würde ich das Buch nicht unter Thriller unter ordnen sondern es hatte was von Mystery -Horror was dennoch für mich  kein Abbruch getan hat.
Ich war eigentlich recht überrascht da ich es von dem Autor nicht gewohnt bin.

Das Buchcover ist schlicht,in schwarz gehalten mit einer roten Schrift und darauf zu sehen sind die Kinder was geheimnisvoll und düster wirkt .
Dennoch schafft es der Autor, dass man lange Zeit nicht weiß, was von Lauras Geschichte stimmt oder was sie aufgrund einer psychologischen Störung für wahr hält.Während dem Lesen habe ich mich oft gefragt ist es nun was nun Wahr ist und was nicht.
Zum Teil fand ich die Geschichte verwirrend,  denn es gab Szenen in denen seine personale Erzählperspektive geschildert wird und zwischendurch komplette Szenenwechsel, die auf den ersten Blick nichts mit dem eigentlichen Plot zu tun haben.Dennoch fand ich Wulf Dorn wie gewohnt sein Schreibstil fesselnd das die Seiten nur dahin flogen, auch wenn es teilweise manchmal verwirrend war wie ich schon geschildert hatte.
Der Hauptcharakter Laura Schrader wurde gut dargestellt und ausgearbeitet. Sie wirkte authentisch und glaubwürdig zum Teil kann man sich gut in die hinein versetzten auch wenn man selber keine eigene Störungen hat.
Robert Winter hin gegen war mir zu blass, ich konnte mich mit ihm nicht anfreunden, es wurde einfach viel zu wenig beschrieben und man hat wenig über ihn erfahren.
Die Geschichte rund um Laura, die mit ihrem Auto verunglückt und gerade so gerettet werden konnte, ist nicht nur äußerst spannend, sondern zum Teil auch verstörend, Die düstere Atmosphäre im Buch konnte ich richtig spüren,was mir sehr gut gefallen hat.

Fazit: 
Ich kann das Buch weiter empfehlen auch wenn es kein Thriller ist, ist es trotzdem toll


Autor.
Wulf Dorn, Jahrgang 1969, liebt gute Geschichten, Katzen und das Reisen. Er war zwanzig Jahre in einer psychiatrischen Klinik tätig, ehe er sich ganz dem Schreiben widmete. Mit seinem 2009 erschienenen Debütroman "Trigger" gelang ihm sofort ein internationaler Bestseller, dem weitere folgten. Seine Bücher werden in zahlreiche Sprachen übersetzt und begeistern Leserinnen und Leser weltweit.
2014 wurde er mit dem französischen "Prix Polar" als bester internationaler Autor ausgezeichnet. 2015 erhielt er den "Ulla Hahn-Preis der jungen Leser" für "Phobia".

Dein Leuchten einer SommernachtRezension


Quelle von Goldmann und Amazon


Produktinformation
Taschenbuch: 400 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag (17. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442485916
ISBN-13: 978-3442485918
Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 3,2 x 18,5 cm


Inhalt:
Lynne lässt Träume wahr werden: Ihre Organisation erfüllt die Herzenswünsche schwerkranker Kinder. Ausgerechnet ein Wunsch entpuppt sich aber für sie selbst als Albtraum, denn plötzlich steht ihre Jugendliebe vor ihr: Reed Rivers war ein rebellischer Teenager, heute ist er ein umschwärmter Rugbystar, ein walisischer Nationalheld. Und er scheint den Tag nicht vergessen zu haben, an dem Lynne ihn sitzen ließ. Zum ersten Mal wünscht Lynne sich selbst etwas – nämlich dass Reed wieder aus ihrem ruhigen Leben verschwindet. Doch da ist auch die Erinnerung an leuchtende Sommernächte und das Gefühl, dass sie sich lange genug gegen die große Liebe gewehrt hat ...

Meine Meinung
Dieses wunderschöne Cover hat mich sehr angesprochen sowie auch der Buchtitel und der Inhalt
Reed kümmert sich liebevoll um die kranke Winnie und behandelt sie wie ein normales Kind. Die Kleine könnte kaum glücklicher sein. Ihre Mutter Jen ist darüber sehr froh, denn das Leben hat es ansonsten mit der kleinen Familie nicht so gut gemeint. Jens Partner und Winnies Vater hat die Familie schon vor langer Zeit verlassen und ist auch sonst keine Hilfe. Finanziell muss Jen sehen, wie sie über die Runden kommt. Zum Glück gibt es aber auch in ihrem Leben jemanden, der ihr hilfsbereit zur Seite steht.

Mit den Rückblicken auf ihre Jugendzeit mit Reed, zeigt sie dem Leser, wie schwer diese noch auf ihr lastet. Ella Simons setzt durch das Auftauchen von Reed alles bei Lynne in Gang und als stiller Mitverfolger bekommt man nur unterschwellig mit, dass noch mehr gewesen sein muss, als die bloße Teenagerliebe. Was Lynne erst ganz zum Schluss preisgibt, hatte man nur in Ansätzen, aber nie in diesem Ausmaß, vermutet.
Aber auch Reed bekommt seine Stimme und es erweicht einem das Herz, wie er mit der lebenslustigen und doch so kranken Winnie umgeht. Auch er hatte keinen leichten Weg bis dahin und meistert sein Leben aber nun ausgezeichnet. Er ist nicht nur attraktiv, sondern besitzt diese Herzenswärme, die ihn so anziehend macht – in seine Figur muss man sich einfach verlieben .Die Charaktere sind sehr lebendig gezeichnet und sehr sympathisch, so dass man mitfiebert und auf ein Happy End für alle hofft.Dieser Roman hat mich vollkommen mitgerissen. Mitten in der Kulisse des traumhaften Wales fiebert und leidet man mit den Protagonisten mit. Der wunderbar leichte Schreibstil der Autorin und die schönen und manchmal auch melancholischen Liebesgeschichten lassen den Leser nicht mehr los:


Fazit:
„Das Leuchten einer Sommernacht“ hat mir gut gefallen das ich die Story nur weiter empfehlen kann.


Autorin
Ella Simon wuchs in einer Kleinstadt in der Steiermark auf. Nach der Matura an der Handelsakademie arbeitete sie als Studentenbetreuerin in einem internationalen College für Tourismus, ehe sie eine Familie gründete und ihre Leidenschaft, das Schreiben, zum Beruf machte. Ihre Liebe zu Wales arbeitete sie bereits in ihre historischen Romane ein, die sie mit großem Erfolg unter ihrem Klarnamen Sabrina Qunaj veröffentlicht.

Bücher Neuzugänge


Freitag, 15. September 2017

Follow my Day


Mein neues Video ist online mal ein etwas ganz anderes Video, indem ihr mich ein Tag begleiten könnt viel Spaß :)





Dienstag, 12. September 2017

Wichtel Unpacking

Ein neues Video ist online ich habe bei der Wichtel Aktion mit gemacht und habe ein Unpackings Video gedreht

Freitag, 8. September 2017

Bücher Neuzugänge


Hallo ihr Lieben
Mein Bücher Neuzugänge ist gerade online gegangen welche Bücher bei mir eingezogen sind könnt ihr im Video sehen :)





Freitag, 1. September 2017

Leseliste September 2017

Meine Leseliste für den September ist online welche Bücher ich gerne in diesen Monat Lesen möchte könnt ihr gerne im Video sehen :)


Mittwoch, 30. August 2017

Book Unhaul Bücher ausssortuert

Hallo zusammen ich habe wieder einige Bücher aussortiert die ich nicht mehr brauche.Welche das sind seht ihr im Video


Dienstag, 29. August 2017

Atrid Lindgren ihr Leben Rezension




Pantheonund Amazon
Produktinformation
Broschiert: 448 Seiten
Verlag: Pantheon Verlag (13. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570553523
ISBN-13: 978-3570553527
Originaltitel: Denne dag, et liv. En Astrid Lindgren-biografi
Größe und/oder Gewicht: 13,9 x 4,2 x 21,5 cm


Inhalt:
Jens Andersen blickt in dieser ersten umfassenden Biografie nach Astrid Lindgrens Tod hinter die Fassade des weltweiten Erfolgs und erzählt ihr Leben neu. Eine einfühlsam-respektvolle Biographie, die uns den Menschen Astrid Lindgren zeigt, die bekannteste Geschichtenerzählerin der Welt, eine bedeutende politische Autorin und Kämpferin für Menschenrechte.

Vor siebzig Jahren begann Astrid Lindgrens außerordentliche Karriere als Schriftstellerin. Auf Pippi Langstrumpf folgten Bücher, die die Kinderliteratur revolutionierten – und ihre Autorin schon zu Lebzeiten zu einer Legende werden ließen. 2002 verstarb Lindgren 94-jährig; man kannte sie als engagierte Frau, die für Frieden, Gerechtigkeit und die Rechte von Kindern eintrat. Jens Andersen erzählt in seiner preisgekrönten Biographie »ihr Werk und Leben erschreckend neu« (SZ). Über Jahre hinweg studierte er unveröffentlichte Quellen, und so kommt eine Autorin zu Wort, die nicht nur weltweit Erfolge feiern durfte, sondern Einsamkeit und Trauer kannte und ein Leben lang von Schuldgefühlen geplagt war, weil sie ihren unehelichen Sohn bei Pflegeeltern hatte unterbringen müssen. Zugleich aber erzählt Jens Andersen eine Geschichte von Moderne und Modernisierung – Astrid Lindgren, die das 20. Jahrhundert miterlebt und mitgeprägt hat, wird zu einer bewundernswerten Ikone des Jahrhunderts der Gleichberechtigung.

Meine Meinung:
Astrid Lindgren war eine starke, sehr interessante Frau. Nicht nur ihre
Bücher haben mich in meiner Kindheit fasziniert, sondern auch ihre Art wie sie mit ihrem nicht leichten Leben umgegangen ist.
Er schildert das Leben von Astrid Lindgren von klein auf und erklärt die Motivation und Beweggründe für eine der größten Kinderbuchautorinnen.Die Ideen von Astrid stammen aus der engen Interaktion mit ihrem Sohn und später mit ihrer Tochter Karin und auch den Enkeln. Immer war es ihr Anliegen, Kinder glücklich zu machen und vor allem zu erahnen, wie dies am besten geschähe.
Der Autor hat einen wunderbaren Schreibstil und es gelingt ihm ganz wunderbar Bilder wie auch Zitate und Briefausschnitte einzuarbeiten. Briefe, welche sie im Laufe ihres Lebens geschrieben hat von ihrer Jugend über Pippi Langstrumpf und andere Kinder Klassiker.
Man erfährt aber auch eine Menge über Lasse's richtigen Vater und dessen Scheidung, und über die Eheprobleme der Schriftstellerin, was in der Stroemstedt Biographie zu kurz kommt und in den Kriegstagebüchern nur angedeutet wird.
Ich habe einige neue Dinge über Astrid erfahren die ich bisher noch nicht wusste, für mich wirkte sie immer faszieniert. Vor allem hat mich besonders beeindruckt,denn sie wusste, was sie im Leben wollte, aber auch von ihren schweren Zeiten zu lesen und wie sie damit umging, fand ich sehr interessant.
Mehr möchte ich auch gar nicht verraten, man sollte sich komplett in diese Biografie hineinfallen und lesen und sich überraschen lassen.



Fazit:
Eine der tollsten Biografien, die ich Ej gelesen habe, weil sie so nahe an dem Werk den Büchern ähneln, ich empfehle das Buch sehr gerne weiter.Es fehlt mir immer schwer Biografien zu bewerten und das Leben eines Menschen zu beurteilen.





Autror:
Jens Andersen, geboren 1955, hat sein Studium der Nordistik an der Universität von Kopenhagen mit einer Promotion abgeschlossen, arbeitete viele Jahre als Literaturkritiker für große dänische Zeitungen und lebt nun als Schriftsteller in Kopenhagen. Seit 1990 veröffentlicht er Biografien skandinavischer Persönlichkeiten, u.a. 2012 über Königin Margrethe II.; 2005 erschien auf Deutsch sein viel beachtetes Buch "Hans Christian Andersen", für das er mehrfach ausgezeichnet wurde. Jens Andersen erhielt u.a. den Georg-Brandes-Preis, den Søren-Gyldendal-Preis und den Preis des dänischen Schriftstellerverbands. "Astrid Lindgren. Ihr Leben" wurde in Dänemark 2015 zum "Sachbuch des Jahres" gekürt und erhielt den renommierten Politikens Litteraturpris; das Buch wurde in Dänemark und Schweden zum Bestseller.

Montag, 28. August 2017

Via dell amore Jede Liebe führt nach Rom Rezension






Quelle Blanvalet von und Amazon
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Blanvalet Verlag (24. Juli 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764506172
ISBN-13: 978-3764506179
Originaltitel: The Lover's Guide to Rome
Größe und/oder Gewicht: 13,5 x 3 x 21,6 cm

Inhalt: 
Rom ist die Stadt der Liebe. Das hofft auch Alice, als sie nach Italien reist, um endlich etwas Verrücktes zu erleben. Meg und Alec sind seit Jahren verheiratet, doch im Alltag ist ihnen die Liebe abhandengekommen. In Rom verliebten sie sich einst unsterblich, kann diese Stadt sie auch wieder zueinander führen? Die beiden älteren Damen Constance und Lizzie möchten Constances verstorbenem Ehemann Henry seinen Herzenswunsch erfüllen. Lizzie ahnt jedoch nichts von Constances und Henrys wahrer Geschichte, die vor Jahrzehnten genau hier begann. Am Ende ist für jeden von ihnen nichts mehr, wie es war. Denn alle Wege führen nach Rom – und der ein oder andere vielleicht direkt ins Glück …

Meine Meinung:
Die Geschichte findet in der Zeitspanne eines Tages statt, ich war am Anfang ein wenig skeptisch weil ich die Befürchtung hatte das die Handlung dadurch wenig hergeben kann, aber überraschenderweise war das nicht der Fall.Hier dregt sich alles um sechs Charaktere die alle eine Mission zu erfüllen haben.

Die Charaktere sind vielschichtig, autentisch und liebenswert; man hat sie direkt ins Herz geschlossen.
Alec und Meg, ein verheiratetes Ehepaar, das dieses Liebesgefühl verloren hat.
Sie sind auf einer Mission: Sie haben einen Tag, um einen Handwerker aufzuspüren,um einer Jugendstil-Fliese zu erhalten Vielleicht können sie ein bisschen von der Romantik, die sie in Rom gefunden haben,ihre Flitterwochen wieder beleben.
Konstanz und Lizzie sind in Rom angekommen, um die Asche von Konstanzes Ehemann, Henry über den Tiber zu zerstreuen.
Und Konstanz eine untröstliche Witwe, die vor kurzem ihren Seelenverwandten verlor.
Besinders gut fand ich das den Charakteren nicht immer alles reibungslos verläuft wie sie es gerne hätten, das macht die Geschichte umso interessanter.

Die Handlung ist eine Mischung aus viel Emotionen,, sowie auch humorvoll. Der Autor hat einen tollen Schreibstil er war leicht und flüssig zu Lesen, die Seiten flogen nur so dahin. Das ganze Setting im Rom hat mir besonders gut gefallen, ich habe mich während dem lesen in Rom gefühlt als wäre ich selber in diesem Ort.


Fazit:
Das Buch vermittelt das Thema Liebe , neue Liebe alte Liebe und verlorene Liebe. Aber es ist gar nicht kitschig geschrieben. ich empfehle diese wundervolle Story weiter.


Autor:
Mark Lamprell arbeitet seit Jahren für Film und Fernsehen. Die ewige Stadt Rom faszinierte ihn schon immer, sodass er nach seinem letzten Besuch beschloss, seinen nächsten Roman dort spielen zu lassen. Via dell’Amore – Jede Liebe führt nach Rom ist sein erster Roman bei Blanvalet und begeistert die Leser weltweit. Noch vor Erscheinen hat er sich in 14 Länder verkauft.