Montag, 25. Dezember 2017

Sleeping Beauties Rezension



Quelle von Heyne und Amazon

Erscheinungstermin: 13. November 2017
Ungekürzte Lesung
Gelesen von David Nathan

Inhalt:
Die Welt sieht sich einem faszinierenden Phänomen gegenüber. Sobald Frauen einschlafen, umhüllt sie am ganzen Körper ein spinnwebartiger Kokon. Wenn man sie weckt oder das unheimliche Gewebe entfernen will, werden sie zu barbarischen Bestien. Sind sie im Schlaf etwa an einem schöneren Ort? Die zurückgebliebenen Männer überlassen sich zunehmend ihren primitiven Instinkten. Eine Frau allerdings, die mysteriöse Evie, scheint gegenüber der Pandemie immun zu sein. Ist sie eine genetische Anomalie, die sich zu Versuchszwecken eignet? Oder ist sie ein Dämon, der abgeschlachtet gehört? Schauplatz und Brennpunkt ist ein kleines Städtchen in den Appalachen, wo ein Frauengefängnis den größten Arbeitgeber stellt.

Meine Meinung:
Bisher war es mein aller erstes Hörbuch was von David Nathan vorgelesen wurde angehört habe. Ich bin restlos begeistert wie der Sprecher die Geschichte spannend und actionreiche Szenen vorgelesen hat. Passend zu jeder Stimmung hat er mich immer wieder fasziniert wie er alles vorgetragen hat.

Die Story schrieb King gemeinsam mit seinem Sohn Owen was ich in dieser Kombination auch bisher noch nicht gelesen habe. Dennoch hat es mir gut gefallen, ich wusste nicht genau welcher der beiden jetzt welche Passagen geschrieben haben. Das dunkelblaue Cover zeigt einen Falter, auf dem Augen zu sehen sind. Es wirkt mysteriös und ansprechend
In dieser Geschichte handelt es sich die sich mit den Unterschieden zwischen Männern und Frauen in der Gesellschaft befasst.
Der Handlungsort spielt in einem Frauengefängnis darin arbeit Psychater Clint Norcross er ist einer der wenigen männlichen Personen der die Frauen respektiert. Dafür gibt es aber auch einige Beamten die auch dort arbeiten, aber sich von denn Frauen nichts gefallen lassen wollen.
Eine große Rolle spielt unsere Hauptprotagonistin Evie die sich auch im Frauengefängnis befindet ist die einzige die gegen dieses Phänomen Pandemie immun ist..
Die Grundidee fand ich toll das Frauen leiden an einer merkwürdigen Schlafkrankheit und versuchen deshalb mit allen Mitteln wach zu bleiben, während die Männer sich ihren primitiven Instinkten überlassen.Und die Frage ist natürlich was hat Evie mit dieser ganzen Sache zu tun?
Die Charaktere fand ich alle glaubwürdig und authentisch. Sie haben dafür gesorgt das das viele Emotionen ausgelöst wurden und für eine spannende Unterhaltung gesorgt haben.
Die Geschichte hat mich teilweise auch zum Nachdenken angeregt, es gingt hauptsächlich um Gerechtigkeit und die Wertschätzung der Frau.

Fazit
„Sleeping Beauties“ hat mir gut gefallen und kann es nur weiter empfehlen besonders für Kings Fans.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen